Datenschutzbehörden lassen grüßen

There are 43 replies in this Thread which has previously been viewed 3,034 times. The latest Post (May 29, 2024 at 4:15 PM) was by tomoe4eie.

  • Hallo zusammen,

    mir wurde heute aus erster Hand ein Schreiben gesendet, dass euch alle betreffen könnte. Das Schreiben ist von einer streamenden Person die ihr alle vermutlich kennt, aber die Person mag den Namen nicht nennen. Darum habe ich das Schreiben anonymisiert und auch die Erlaubnis bekommen, dies posten zu dürfen.

    Ich habe daraufhin mal meine Datenschutzbehörde in Sachsen angeschrieben mit folgenden Fragen:

    Die Frage ist, ob das Verhindern von VOD und Clips schon ausreicht, ich fürchte nicht. Scheinbar hat ein troll mal wieder nichts besseres zu tun, als Streamer zu melden.

    Wie gesagt das schreiben ist leider kein Fake.

    Eventuell macht es Sinn, wenn auch ihr mal beim Datenschutzbeauftragten nachfragt - wäre sicherlich spannend zu sehen was da so für Antworten rauskommen.

  • Bittersweet1987 February 14, 2024 at 7:41 PM

    Changed the title of the thread from “Datenschutzbehörden lassen grüßem” to “Datenschutzbehörden lassen grüßen”.
  • External Content www.twitch.tv
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    vllt interessiert es ja jemand

  • Also wenn das wirklich so kommen soll das alles im Live mit einem blur versehen werden soll.. Ich hoffe nicht.. das würde das ganze irl dazu kaputt machen.

    Natürlich ist das doof. Das Datenschutzgesetz hat vieles verändert. Deswegen sind z.B. oftmals Abschlussfotoalben von Kindergärten mit gepixelten Gesichtern übersät, weil manche Eltern nich ihre Zustimmung gegeben haben. Das ist halt das Gesetz. Wer sich nicht daran hält kann Probleme bekommen...

    Das sind dann keine Trolle die sowas melden, sondern vielleicht betroffene Personen. Aber selbst wenn es Trolle sind. Woher nimmt sich ein IRL Streamer das Recht, eine Sonderbehandlung für sich in Anspruch zu nehmen und im Großen Stil gegen geltende Gesetze zu verstoßen?

  • Aber selbst wenn es Trolle sind. Woher nimmt sich ein IRL Streamer das Recht, eine Sonderbehandlung für sich in Anspruch zu nehmen und im Großen Stil gegen geltende Gesetze zu verstoßen?

    Stimme ich dir zu.


    Zumindest was Vods betrifft sollte die person vorher gefragt werden, alles andere was Live passiert seh ich schwierig.

  • Um das Thema nochmal aufzugreifen.


    Irl ist also weitgehend unzulässig. Es reichen Kennzeichen bzw sogar hintergrund stimmen um belangt zu werden.

    Posts ins Discord mit fremden Gesichern sind genauso wie Screens die öffentlich gemacht werden untersagt.

    Wer kein Impressum im Twitch stehen hat macht sich ebenfalls strafbar.


    So wie ich es verstanden habe darf man keine einnahmen generieren also auch kein Affiliate sein.


    Wenn ich das ausschließlich privat mache, kann ich aber andere Gesichter filmen?

  • Wenn ich das ausschließlich privat mache, kann ich aber andere Gesichter filmen?

    Nein, die haben nur die DSGVO bewertet. Also Datenschutz nach der Datenschutzbehörde.

    Da gings nicht um privatrechtliche Aspekte.


    Im Kern wurde er wegen 3 Sachen verurteilt.

    1. KFZ-Kennzeichen im Stream sichtbar

    2. Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten fehlte

    3. Auftragsverarbeitungsvertrag fehlte


    Habt ihr kein Unternehmen (und dazu gehört halt auch schon der Affiliate) kann euch zumindest bezüglich der DSGVO keiner was anhaben.

    Ist euer Unternehmen außerhalb der EU gilt die DSGVO nicht, auch nicht wenn ihr selbst deutscher Staatsbürger seid (vermutlich reicht schon ein Unternehmen außerhalb von Deutschland).

  • Habt ihr kein Unternehmen (und dazu gehört halt auch schon der Affiliate) kann euch zumindest bezüglich der DSGVO keiner was anhaben.

    Naja, jeder der streamt hat ein Unternehmen, auch wenn es unter die Kleinunternehmerregelung gilt. Sobald Geld fliesst, dazu zählen auch Donation gilt man als Gewerbe im sinne des Steuerrechts.
    Dazu hatte mal Nilson1489 schonmal ein Video gemacht.

    ____

    Gruß Pirato_

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!